Das offizielle "Queer as Folk"-Buch

 

Seit einiger Zeit schon gibt es ein offizielles Buch zu "Queer as Folk", in dem einige Behind-the-Scenes-Dinge geschildert und erklärt werden und das einen Schnellüberblick über die ersten drei Staffeln der Serie enthält. Wir haben euch hier einen kleinen Ausschnitt der Übersetzungen daraus zusammengestellt. Wer das Buch nach diesem kleinen Vorgeschmack kaufen möchte, der findet weiter unten den entsprechenden Link dazu.



„Freitag morgen wartete ich weiter mit ihr,“ fährt Dan fort. „Und sie sagte, 'Mach dir keine Sorgen, Dan, er wird kommen.’ Und ich dachte, 'Oh Gott, was sollen wir tun?’ Mittag...Eins...Zwei...Eine Viertelstunde vor Sechs am Freitag klingelte das Telefon und alles was ich hörte war 'Er ist da.’“ Zuerst konnte es Dan nicht glauben, aber er und Ron waren bereits einen Moment später in ihrem Auto auf dem weg zu Linda Lowys Büro. „Gale Harold kam herein,“ erinnert sich Dan, „und er las die Szene. Ich dachte bei mir, 'Bin ich verzweifelt oder ist er fabelhaft? Ich glaube er ist verdammt fabelhaft.’“

“Ich habe immer das Gefühl, vieles in der Show wird durch Justins Augen gesehen,” erklärt Dan. „weil er mit Charakteren in Berührung kommt, die entwickelter und älter sind als er und sein Leben als junger, schwuler Mann gerade erst beginnt. Wir sehen wie er sich entwickelt und wie er von einem High-School-Jungen mit sexuellem Verlangen und Sehnsucht zu einem jungen, schwulen Mann wird, der die Macht des Sex, die Kraft der Sexualität versteht und wie gewaltig das ist. Es ist, als ob jemand eine magische Büchse öffnet und da ist das Licht. Und ein Teil dieses Lichts ist Brian Kinney. Die Beziehung zu Brian hilft den Mann zu formen, der Justin letztendlich werden wird, zum Guten oder zum Schlechten."

 


Home